CDU Deutschlands

Die CDU wurde 1945 von Menschen gegründet, die Deutschlands Zukunft mit einer christlich geprägten, überkonfessionellen Volkspartei gestalten wollten. Mit der Politik der Westbindung Konrad Adenauers, der Einführung der Sozialen Marktwirtschaft durch Ludwig Erhard, der deutschen Wiedervereinigung und europäischen Integration unter Helmut Kohl hat die CDU an historischen Weichenstellungen unseres Landes maßgeblich und zukunftsweisend mitgewirkt.

Diesem Grundsatz ist die CDU treu geblieben. Mit unserer Parteivorsitzenden und Bundeskanzlerin Angela Merkel begegnen wir den Herausforderungen unserer heutigen, komplexen Welt nicht nur in Deutschland, sondern insbesondere auch auf europäischer und globaler Ebene. Unser Ziel ist es – im Einklang mit unserem christlichen Menschenbild – das Gemeinwesen in der sich verändernden Welt weiterzuentwickeln, unsere Wirtschaft sowie unsere Gesellschaft zu stärken und Deutschland erfolgreich für die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts zu positionieren.
Die CDU Deutschlands ist in allen deutschen Bundesländern mit Ausnahme Bayerns in Landesverbänden organisiert und ist in den entsprechenden 15 Landesparlamenten mit einer Fraktion vertreten. Die CDU folgt dem Prinzip des Föderalismus und ist in der Fläche mit 27 Bezirksverbänden, 327 Kreisverbänden und über 10.000 Ortsverbänden präsent.
Das Präsidium https://www.cdu.de/partei/vorstand sowie der Bundesvorstand https://www.cdu.de/partei/vorstand sind die höchsten Entscheidungsgremien der Partei. In den Bundesfachausschüssen https://www.cdu.de/partei/fachgremien findet ein fachlicher und programmatischer Austausch statt.
Darüber hinaus haben sich innerhalb der CDU zahlreiche Vereinigungen gegründet, über die Sie sich hier https://www.cdu.de/partei/vereinigungen informieren können.
Die CDU ist in einer Fraktionsgemeinschaft mit der CSU im Deutschen Bundestag vertreten. Die CDU/CSU-Fraktion www.cducsu.de ist die größte im Deutschen Bundestag vertretene Fraktion.
Die CDU Deutschlands hat ihren Sitz im Berliner Konrad-Adenauer-Haus https://www.cdu.de/artikel/konrad-adenauer-haus, das auch Besuchern offen steht.
Mindestens alle zwei Jahre kommen Delegierte aus ganz Deutschland zu einem Bundesparteitag zusammen, um über die inhaltliche und personelle Ausrichtung der Partei zu bestimmen. Das aktuelle Grundsatzprogramm https://www.cdu.de/grundsatzprogramm wurde auf dem Bundesparteitag in Hannover im Jahr 2007 verabschiedet.
Informationen zu den inhaltlichen Positionen der CDU finden Sie hier https://www.cdu.de/politik-a-z).
Die CDU Deutschlands erreichen Sie über die Homepage www.cdu.de, Facebook www.facebook.com/CDU, Twitter https://twitter.com/CDU, YouTube http://www.cdu.tv und Google+ https://plus.google.com/+CDU sowie telefonisch https://www.cdu.de/kontakt und postalisch https://www.cdu.de/kontakt.