Christian Freiherr von Stetten in Edingen-Neckarhausen

Auf Einladung des Bundestagsabgeordneten des Wahlkreises Heidelberg/Weinheim, Prof. h. c. Dr. Karl A. Lamers, war der Vorsitzende des Parlamentskreises Mittelstand (PKM) der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Christian Freiherr von Stetten, am 23. August 2017 auf dem Obsthof Schneider in Edingen-Neckarhausen zu Gast.

In seiner Ansprache hob der Bundestagsabgeordnete Lamers die Bedeutung von Mittelstand und Handwerk, insbesondere für die Region Heidelberg/Weinheim, hervor.
„Ich habe großen Respekt vor der Arbeit unserer mittelständischen Unternehmen und Handwerksbetriebe“, so Lamers. „Sie schaffen Arbeitsplätze, bilden junge Menschen aus und ihre Produkte sind von hoher Qualität.“ Die Union stünde an der Seite der kleinen und mittelständischen Betriebe, so der Abgeordnete, der seinen Gast Freiherr von Stetten als versierten Vertreter der Interessen des Mittelstands begrüßte.

Diesem Ruf machte von Stetten in seiner Rede alle Ehre und betonte, dass es mit einer CDU-geführten Bundesregierung keine Steuererhöhungen geben werde. Dies betreffe insbesondere die für klein- und mittelständische Unternehmen wichtige Erbschaftssteuer, die die CDU auf dem jetzigen Stand belassen wolle. Es gelte, so von Stetten, den international geachteten „German Mittelstand“ auch in den nächsten Jahren weiter zu stärken.

Diesem Apell schloss sich Lamers an: „Mittelstand und Handwerk sind das Rückgrat unserer Wirtschaft. Deshalb werden wir auch in den nächsten Jahren gemeinsam dafür kämpfen, dass sie die besten Bedingungen vorfinden. Mein herzlicher Dank gilt auch der Familie Schneider, auf deren Obsthof wir diese gelungene Veranstaltung durchführen konnten.“

Eine lebhafte Diskussion, in der viele Anwesende auch von ihren persönlichen Erfahrungen berichteten, rundete diese gelungene Veranstaltung ab.