Lebenslauf Deutsch

  • Geboren am 12. Februar 1951 in Duisburg-Hamborn
    Prof. h. c. Dr. Karl A. Lamers
  • Abitur 1969
  • Studium der Rechtswissenschaften an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
  • Erste Juristische Staatsprüfung
  • Tätigkeit als wissenschaftlicher Assistent und Referent am Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht in Heidelberg
  • Promotion zum Dr. jur.
  • Referendarzeit in Heidelberg
  • Zweite Juristische Staatsprüfung
  • Ministerialrat im Landtag von Baden-Württemberg: Leiter des Persönlichen Büros des Landtagspräsidenten
  • Tätigkeit als Rechtsanwalt seit 2000
  • Träger des Bundesverdienstkreuzes am Bande seit März 2009
  • Träger des Großkreuzes des Ordens „Für Verdienste um Litauen“ seit Juli 2011
  • Verleihung des Titels „Doctor Honoris Causa“ durch die Mykolas Romeris Universität Vilnius/Litauen im November 2011
  • Träger der „Ehrenmedaille in Silber“ des Landesfeuerwehrverbandes Baden-Württemberg seit Januar 2014
  • Träger des „Ordens der Ehre“ Georgiens seit März 2014
  • Träger der „Silbernen Ehrennadel“ des Bundes der Vertriebenen Baden-Württemberg seit September 2014
  • Träger des „Mittelkreuzes des Verdienstordens der Republik Ungarn“ seit Mai 2015
  • Verleihung des Titels „Professor honoris causa“ durch die Mykolas Romeris Universität Vilnius im September 2016
  • Ernennung zum Ritter im Nationalen Orden der Ehrenlegion Frankreichs im Oktober 2016

DEUTSCHER BUNDESTAG

  • Mitglied des Deutschen Bundestages seit 1994 (Wahlkreis: Heidelberg/Weinheim)
  • Mitglied des Verteidigungsausschusses seit 1994
  • Mitglied im Parlamentskreis Mittelstand seit 1994
  • Vorsitzender der Berichterstattergruppe für die zukünftige Luftverteidigung, 1995 – 1998
  • Stellvertretendes Mitglied des Auswärtigen Ausschusses seit 1998
  • Vorsitzender des Unterausschusses “Weiterentwicklung der Inneren Führung” des Verteidigungsausschusses, 2003 – 2007
  • Stellvertretender Vorsitzender des Verteidigungsausschusses seit November 2006

PARLAMENTARISCHE VERSAMMLUNG DER NATO

  • Mitglied der Parlamentarischen Versammlung (PV) der NATO seit 1998
  • Berichterstatter des Unterausschusses “Transatlantische Beziehungen”, 1999 – 2003
  • Leiter der CDU/CSU-Delegation in der NATO PV seit 2003
  • Stellvertretender Vorsitzender des Politischen Ausschusses, 2003 – 2004
  • Vorsitzender des Unterausschusses “NATO-Partnerschaften”, 2004 – 2008
  • Vorsitzender der Gruppe der Konservativen, Christdemokraten und Assoziierten in der NATO PV seit Mai 2005
  • Leiter der deutschen Delegation seit Mai 2006
  • Vizepräsident der NATO PV, 2006 – 2008
  • Vorsitzender des Politischen Ausschusses der NATO PV, 2008 – 2010
  • Präsident der Parlamentarischen Versammlung der NATO, 2010 – 2012
  • Vizepräsident der Parlamentarischen Versammlung der NATO, 2012 – 2014
  • Vorsitzender des Unterausschusses „NATO-Partnerschaften“, 2014 – 2017
  • Vorsitzender der „Working Group on Education and Communication about NATO“ seit April 2017
  • Mitglied im Interparlamentarischen Ukraine-NATO-Rat (UNIC) seit November 2017
  • Vorsitzender des Unterausschusses „Transatlantische Beziehungen“ seit November 2017

EHRENÄMTER UND MITGLIEDSCHAFTEN

  • Präsident der Atlantic Treaty Association (ATA), 2008 – 2014
  • Vorsitzender des Politischen Ausschusses der Atlantic Treaty Association (ATA) seit 2014
  • Vizepräsident der Deutschen Atlantischen Gesellschaft
  • Präsident des Amerikanisch-Europäischen Freundschaftsclubs Heidelberg, 2003 – 2014
  • Mitglied des International Institute for Strategic Studies (IISS) London
  • Kuratoriumsmitglied Heidelberger Stiftung Chirurgie
  • Mitglied im Stiftungsrat Deutsche Stiftung Friedensforschung
  • Mitglied im Beirat der Katholischen Friedensstiftung
  • Mitglied des Lions Club Heidelberg-Palatina

PARTEIÄMTER

  • Mitglied der Jungen Union, 1975 – 1986
  • Stellvertretender Landesvorsitzender der Jungen Union Baden-Württemberg, 1981 – 1986
  • Stellvertretender Bezirksvorsitzender der Mittelstandsvereinigung des CDU-Bezirksverbandes Nordbaden, 1983  – 1989
  • Kreisvorsitzender der CDU Heidelberg, 1985 – 2003
  • Stadtrat im Gemeinderat der Stadt Heidelberg, 1987 – 1995
  • Ehrenvorsitzender der CDU Heidelberg seit 2003
  • Vorsitzender des Landesfachausschusses für Außen-, Europa- und Sicherheitspolitik der CDU Baden-Württemberg bis 2002