Dr. Karl A. Lamers erneut zum Vizepräsident des NATO-Parlaments gewählt

Dr. Karl Lamers mit Parlamentspräsident Josip Leko

Der CDU-Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Heidelberg / Weinheim und Fraktionsvorsitzende der Gruppe aller Konservativen, Christdemokraten und Assoziierten in der Parlamentarischen Versammlung der NATO (NATO PV), Dr. Karl A. Lamers, ist auf der 59. Jahrestagung der NATO PV in Kroatien von den Vertretern aller Fraktionen aus den 28 NATO-Mitgliedstaaten erneut zum Vizepräsidenten des NATO-Parlaments gewählt worden. Er ist damit der Parlamentarier, der am längsten in der Geschichte des NATO-Parlaments in der Führungsspitze die internationale Politik mitgestaltet.
„Ich freue mich sehr, dass die Mitglieder der Versammlung mir für meine bisherige Arbeit in und für die Versammlung erneut ihr Vertrauen ausgesprochen haben“, so der Bundestagsabgeordnete Dr. Lamers.
An der Jahrestagung der Parlamentarischen Versammlung nahmen auch der NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen sowie der Staatspräsident des gastgebenden Landes Ivo Josipović und der kroatische Parlamentspräsident Josip Leko teil, der Lamers zu einem längeren Gedankenaustausch empfing.
„Im Mittelpunkt der Jahrestagung standen die aktuelle Lage im Iran und der Konflikt in Syrien. Wir müssen hier bald zu einer überzeugenden Lösung in beiden Fällen kommen. Der Iran muss glaubhaft nachweisen, dass es keine Atomwaffen entwickeln will. Das schreckliche Blutvergießen in Syrien muss ein Ende haben,“ so der wiedergewählte Vizepräsident des NATO-Parlaments Dr. Lamers.