Dr. Karl A. Lamers MdB ermutigt zur Benennung von Mitbürgern für den Deutschen Engagementpreis

Der CDU-Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Heidelberg / Weinheim Dr. Karl A. Lamers bittet alle Bürgerinnen und Bürger seines Wahlkreises, im Ehrenamt besonders engagierte Mitbürger für den Deutschen Engagementpreis zu benennen. Bundesweit setzen sich mehr als 23 Millionen Menschen aktiv für die Gesellschaft ein.
Der Deutsche Engagementpreis zeichnet engagierte Personen und beeindruckende Projekte für ihr bürgerschaftliches Engagement aus. Neben der Würdigung von freiwilligem Engagement ist es Ziel des Preises, die Motivation für bürgerschaftliches Engagement nachhaltig zu steigern.

„Wenn ich im Wahlkreis unterwegs bin, begegnen mir überall Menschen, ob jung oder alt, die sich auf bewundernswerte Weise für unsere Gesellschaft  engagieren und dafür ihre Freizeit opfern. Jeder ist nun aufgerufen, diesen freiwillig Einsatz zu honorieren und seinen Favoriten für den Deutschen Engagementpreis zu nominieren. Ich hoffe auf viele Bewerbungen aus unserer Region“, so Dr. Lamers.

Alle Bürgerinnen und Bürger können ihre Favoriten bis zum 12. Juni 2013 schriftlich oder auf der Internetseite www.deutscher-engagementpreis.de vorschlagen.
Initiator des Projekts ist das Bündnis für Gemeinnützigkeit, ein Zusammenschluss der großen gemeinnützigen Dachverbände und unabhängigen Organisationen. Förderer sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Generali Zukunftsfonds.