Dr. Karl A. Lamers MdB mit Ehrenmedaille in Silber der Feuerwehr ausgezeichnet

Die Ehrenmedaille in Silber des Landesfeuerwehrverbandes Baden-Württemberg wurde vom Leiter der Heidelberger Feuerwehr, Dr. Georg Belge, sowie Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner und Stadtbrandmeister Albert Eppinger überreicht.

Der CDU-Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Heidelberg/Weinheim, Dr. Karl A. Lamers, ist mit der Ehrenmedaille in Silber des Landesfeuerwehrverbandes Baden-Württemberg ausgezeichnet worden.
Der Landesfeuerwehrverband verlieh Dr. Lamers die Ehrung „in Anerkennung hervorragender Leistungen im Feuerwehrwesen”, so Präsident Dr. Frank Knödler in der Urkunde.

Die Ehrenmedaille wurde im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Heidelberg an den Bundestagsabgeordneten übergeben. In seiner Ansprache dankte Dr. Lamers den Feuerwehrfrauen und –männern für ihren ruhelosen Einsatz. Bei Feuer und schwersten Unfällen auf der Straße sowie in Fabriken und Hallen sei die Feuerwehr in kürzester Zeit zur Stelle – zu jeder Tages- und Nachtzeit, an Feiertagen, am Wochenende, an 365 Tagen im Jahr und leiste höchstprofessionell Hilfe. Nur dank dieser wertvollen und selbstlosen Arbeit der Feuerwehr könnten sich die Bürgerinnen und Bürger der Region stets sicher fühlen.

„Unsere Feuerwehrkameradinnen und -kameraden, die so couragiert für unsere Sicherheit sorgen, sind echte Helden im Alltag”, so Dr. Lamers.