Dr. Karl A. Lamers MdB trifft EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini in Berlin

Der CDU-Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Heidelberg/Weinheim und Vizepräsident der Parlamentarischen Versammlung der NATO, Dr. Karl A. Lamers, hat in Berlin die Hohe Vertreterin der Union für Außen- und Sicherheitspolitik, die ehemalige italienische Außenministerin Federica Mogherini, getroffen.
Im Rahmen ihres Besuchs des Auswärtigen Ausschusses des Deutschen Bundestages stellte die EU-Außenbeauftragte ihre Agenda für die kommenden Jahre vor. Als große Herausforderung sieht sie insbesondere die Gestaltung des Verhältnisses zu Russland, die Arbeit an einem Fortschritt im Nahostkonflikt sowie das konsequente Eintreten gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS). Auch auf die Beziehungen zwischen der Europäischen Union und den USA und die intensive Zusammenarbeit im NATO-Bündnis ging Mogherini ein.

Am Rande der Sitzung sprach Dr. Karl A. Lamers mit der frisch gewählten Außenbeauftragten, mit der er gemeinsam in der Parlamentarischen Versammlung der NATO zusammengearbeitet hat: „Es hat mich sehr gefreut, meine ehemalige Kollegin Federica Mogherini hier in Berlin zu treffen. Uns verbindet eine gute Freundschaft aus der gemeinsamen Zeit im NATO-Parlament. Ich bin mir sicher, dass sie die Europäische Union kompetent und mit großem Engagement im Ausland vertreten und wichtige Impulse in der Außen- und Sicherheitspolitik der EU setzen wird”, so Dr. Lamers im Anschluss an das Zusammentreffen.