Prof. h. c. Dr. Karl A. Lamers MdB als Vorsitzender der deutschen Delegation in der NATO PV wiedergewählt

Der CDU-Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Heidelberg/Weinheim, Prof. h. c. Dr. Karl A. Lamers, ist heute als Vorsitzender der deutschen Delegation in der Parlamentarischen Versammlung der NATO (NATO PV) wiedergewählt worden.

„Ich freue mich außerordentlich, dass mir die Mitglieder der deutschen Delegation aller Fraktionen des Deutschen Bundestages einstimmig ihr Vertrauen ausgesprochen haben. Als Bindeglied zwischen den nationalen Parlamenten und der NATO hat unsere Versammlung eine besondere und wichtige Stellung inne. Für mich ist diese Wahl eine große Bestätigung meiner bisherigen Arbeit sowie Ansporn, auch in Zukunft weltweit für Frieden und Freiheit einzutreten”, so Lamers.

Im NATO-Parlament ist der CDU-Bundestagsabgeordnete Prof. h. c. Dr. Lamers Vorsitzender der Gruppe der Konservativen und Christdemokraten aus allen 29 Mitgliedstaaten und Vorsitzender einer Kommission, deren Aufgabe es ist, ein Konzept zum besseren Verständnis der Werte und Ziele der NATO in der heutigen Zeit zu erarbeiten.

„Die Bürgerinnen und Bürger müssen wissen, wofür die NATO steht und warum wir das Bündnis heute dringender denn je brauchen“, so der frisch gewählte Delegationsleiter Prof. h. c. Dr. Lamers.

Die NATO PV besteht aus 266 Parlamentariern aus 29 Mitgliedstaaten der NATO sowie Delegierten aus 12 assoziierten Staaten, Parlamentariern aus weiteren Partnerländern und Ländern mit Beobachterstatus − insgesamt 360 Abgeordneten.