Teilnehmen am Bürgerstiftungs-Preis 2013 der Nationalen Stadtentwicklungspolitik

Der CDU-Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Heidelberg / Weinheim Dr. Karl A. Lamers MdB ermutigt Bürgerinnen und Bürger am Bürgerstiftungs-Preis 2013 der Nationalen Stadtentwicklungspolitik teilzunehmen. Der Wettbewerb um den Bürgerstiftungs-Preis 2013 der Nationalen Stadtentwicklungspolitik hat offiziell begonnen.

Unter der Schirmherrschaft des Bundesministers für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung Dr. Peter Raumsauer MdB würdigen Partner der nationalen Stadtentwicklung, der Bauministerkonferenz, des Deutschen Städtetages, des Deutschen Städte- und Gemeindebundes und des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen jährlich das herausragende Engagement der Bürgerstiftungen für unser Gemeinwesen.

Deutschland braucht engagierte und verantwortungsvolle Bürgerinnen und Bürger im ländlichen wie auch im städtischen Raum, die sich für die Stadtentwicklung, den sozialen Zusammenhalt in unserer Gemeinschaft sowie die Gestaltung unserer Gemeinden einsetzen“, meint der Bundestagsabgeordnete Dr. Karl A. Lamers MdB, der zahlreiche Bürgerstiftungen dazu ermutigt, am Wettbewerb teilzunehmen.

An der aktuellen Ausschreibung können Bürgerstiftungen teilnehmen, die in ihrer Kommune beispielhaft aktiv geworden sind. Bewerbungen können bis zum 3. Mai 2013 eingereicht werden. Die Beiträge sollen einem der folgenden Handlungsfelder der Nationalen Stadtentwicklung zuzuordnen sein:
– Bürgerschaftliches Engagement  – Bürger für ihre Stadt aktivieren
– Sozialer Zusammenhalt – Vor Ort Chancen schaffen und Menschen verbinden
– Stadtgestaltung – Bürger entwickeln ihre Stadt
Darüber hinaus sollen die Beiträge die Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern vor Ort ermöglichen.

Das Bewerbungsformular mit weiteren Informationen kann unter www.nationale-stadtentwicklung.de abgerufen werden.