Teilnehmen am Wettbewerb „Ideen für die Bildungsrepublik“!

Dr. Karl A. Lamers MdB begrüßt die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und empfiehlt die Teilnahme am Wettbewerb „Ideen für die Bildungsrepublik“ allen Initiativen, Institutionen und Vereinen, die sich für mehr Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen einsetzen. Bereits zum dritten Mal wird der bundesweite Wettbewerb gemeinsam mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Vodafone Stiftung Deutschland ausgerufen.

„Besonders für Kinder und Jugendliche, die aus unterschiedlichen Gründen Schwierigkeiten mit dem Lernen haben, sind außerschulische Bildungsangebote oftmals entscheidend für die weitere Bildungskarriere“, betont Dr. Lamers. Der Wettbewerb „Ideen für die Bildungsrepublik“ soll die Bereitschaft für Bildungsengagement weiter stärken und herausragendes Engagement sichtbar machen.

Unter www.bildungsideen.de können sich ab jetzt bis zum 24. März 2013 Projekte und Initiativen bewerben, die sich nachhaltig für mehr Bildungsgerechtigkeit engagieren. das können Lese- und Erzählnachmittage in einer Bücherei, naturwissenschaftliche Experimente, Projekte zur Erforschung der Stadtgeschichte, gemeinsame Musik- oder Theateraufführungen, Angebote zur Sprachförderung und vieles mehr sein. Nach Ende der Bewerbungsfrist wählt eine Expertenjury die 52 besten „Bildungsideen“ aus. Von September an wird Woche für Woche ein Preisträger ausgezeichnet.

„Deutschland – Land der Ideen“ ist die gemeinsame Standortinitiative von Bundesregierung und deutscher Wirtschaft, vertreten durch den Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI). Ihr Ziel ist es, die Innovationskraft, Kreativität und Ideenvielfalt Deutschlands im In- und Ausland sichtbar zu machen.

Kontakt:
Land der Ideen Management GmbH
Kurfürstendamm 21
10719 Berlin
Telefon: 030/236 078 444
E-Mail: bildungsideen@land-der-ideen.de
www.bildungsideen.de