Herzlich Willkommen

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Prof. h. c. Dr. Karl A. Lamers

herzlich willkommen auf meiner Homepage! Über Ihr Interesse freue ich mich sehr. Seit 1994 gehöre ich dem Deutschen Bundestag an. Dies ist für mich Ehre, Herausforderung und Verpflichtung. Das damit verbundene Vertrauen war und ist zugleich Ansporn für mich, Ihre Interessen und die Anliegen unserer Region engagiert in Berlin zu vertreten.

Auf den folgenden Seiten möchte ich Sie über meine Arbeit in Berlin und im Wahlkreis informieren. Darüber hinaus finden Sie alles Wichtige über die Arbeitsweise und Funktionen des Deutschen Bundestages, mein internationales Engagement sowie Besuche im Bundestag.

Meine Veranstaltungsberichte und Pressemitteilungen informieren Sie über die aktuellen politischen Themen. Falls Sie Anregungen oder Fragen haben, lassen Sie es mich bitte wissen, gerne helfen mein Team und ich Ihnen weiter. Bitte zögern Sie nicht, mir zu schreiben, denn unsere Demokratie lebt von aktiven und engagierten Bürgerinnen und Bürgern.

Herzliche Grüße


Aktuelles

Meine aktuelle gemeinsame Pressemitteilung mit meinem Bundestagskollegen Stefan Rouenhoff über unser Treffen am Osterwochenende in Rees

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Stefan Rouenhoff traf nun den CDU-Bundestagsabgeordneten Prof. h.c. Dr. Karl A. Lamers in der Stadt Rees. Die beiden amtierenden CDU-Abgeordneten verbindet der Kreis Kleve in besonderer Weise. Denn der Kreis Kleve ist die Heimat beider Abgeordneter. Rouenhoff ist geboren und aufgewachsen in Goch. Lamers wuchs als Sohn des Allgemeinmediziners Dr. Paul Lamers und seiner Frau Ruth in der Oberstadt 6 in Rees auf, ging hier auf die Grundschule und wechselte dann zum Humanistischen Gymnasium nach Emmerich, wo er auch sein Abitur absolvierte. Lamers ist seiner Heimatstadt Rees treu geblieben, auch wenn er schon 25 Jahre CDU-Abgeordneter des Wahlkreises Heidelberg/Weinheim ist und seine Eltern, die bis zum Schluss in Rees wohnten, mittlerweile verstorben sind. In regelmäßigen Abständen besucht Lamers Freunde und Verwandte in der Region und ist sogar seit einiger Zeit Mitglied des Verkehrs- und Verschönerungsvereins Rees. „Es ist wirklich toll zu sehen, wie sich Rees in den vergangenen Jahrzehnten entwickelt hat, wie schön die Stadt geworden ist“, schwärmt Karl A. Lamers. Der überzeugte Niederrheiner Rouenhoff freute sich über das erste Zusammentreffen in Rees und setzt auf die Karl Lamers Heimatverbundenheit: „Der Kreis Kleve hat unglaubliches Potenzial. Und bei dem ein- oder anderen Vorhaben im Kreis Kleve schadet zusätzliche Unterstützung aus Berlin sicherlich nicht.“

Foto: CDU-Bundestagsabgeordneter Stefan Rouenhoff (rechts) mit dem CDU-Bundestagsabgeordneten Prof. h.c. Dr. Karl A. Lamers (Mitte) und dem Reeser CDU-Fraktionsvorsitzenden Dieter Karczewski auf dem Marktplatz in Rees.

/ Allgemein, News

70 Jahre Nato

Am 4. April 2019 feierte die NATO ihr 70-jähriges Bestehen. Zu diesem wichtigen Ereignis habe ich mich in der Zeitung “Das Parlament” geäußert. Der Artikel ist am 8. April 2019 auf Seite 3 erschienen.

/ Allgemein, News

Prof. h. c. Dr. Karl A. Lamers MdB nimmt an 55. Münchner Sicherheitskonferenz teil

Der CDU-Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Heidelberg/Weinheim und stv. Vorsitzende des Verteidigungsausschusses, Prof. h. c. Dr. Karl A. Lamers, wird auch in diesem Jahr auf Einladung des langjährigen Vorsitzenden, Botschafter Wolfgang Ischinger, an der Münchner Sicherheitskonferenz vom 15. bis 17. Februar 2019 teilnehmen.

Seit vielen Jahren gehört die Konferenz in München zu den weltweit bedeutendsten Foren im Bereich der Sicherheitspolitik. Ab Freitag diskutieren wieder hochrangige Entscheidungsträger aus Politik und Wirtschaft über gegenwärtige und zukünftige sicherheitspolitische Herausforderungen. Insgesamt werden etwa 35 Staats- und Regierungschefs sowie  80 Minister in München erwartet.

Unter den Teilnehmern wird in diesem Jahr auch Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel sein. Aus Washington werden US-Vizepräsident Mike Pence, der geschäftsführende Verteidigungsminister Patrick Shanahan, Ivanka Trump sowie die Sprecherin des Repräsentantenhauses Nancy Pelosi zur Sicherheitskonferenz kommen. Die Delegation aus den USA wird dieses Jahr die bislang größte in der Geschichte der Münchner Sicherheitskonferenz sein. (mehr …)

/ Allgemein, News

Prof. h. c. Dr. Karl A. Lamers MdB äußert sich tief besorgt über die aktuellen Entwicklungen in den USA

Der CDU-Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Heidelberg/Weinheim und stv. Vorsitzende des Verteidigungsausschusses, Prof. h. c. Dr. Karl A. Lamers, äußert sich tief besorgt über die aktuellen Entwicklungen in den Vereinigten Staaten von Amerika. Neben dem angekündigten Abzug der amerikanischen Soldaten aus Syrien will US-Präsident Donald Trump nun wohl auch Truppen aus Afghanistan abziehen.

„In Syrien werden Freunde und Verbündete im Kampf gegen den IS im Stich gelassen. Die Frage, ob der IS besiegt ist, wie US-Präsident Trump meint, ist meines Erachtens eindeutig mit NEIN zu beantworten. Die Entscheidung hinsichtlich Afghanistans halte ich für unüberlegt und stößt bei mir auf völliges Unverständnis. In meinen Augen ein großer Fehler. Ein überstürzter geplanter Teilabzug der US-Truppen aus Afghanistan könnte all das gefährden, was wir in vielen Jahren gemeinsam aufgebaut haben. Da bleibt sicher noch viel zu tun. Wir schulden es aber unseren Soldatinnen und Soldaten, die dort ihr Leben und ihre Gesundheit für uns einsetzen, dass wir uns – geordnet im Bündnis – erst dann zurückziehen, wenn eine echte Friedensperspektive für das Land und die Menschen erreicht ist. Alles andere halte ich für unverantwortlich.

(mehr …)

/ Allgemein, News

Weitere Meldungen >