Prof. h. c. Dr. Karl A. Lamers MdB begrüßt Wirtschaftsjunior im Bundestag

Der CDU-Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Heidelberg/Weinheim, Prof. h. c. Dr. Karl A. Lamers, hat auch in diesem Jahr am Know-how-Transfer der Wirtschaftsjunioren Deutschland mit dem Deutschen Bundestag teilgenommen. Unter dem Motto „Junge Wirtschaft trifft Politik“ hat ihn in diesem Jahr Sascha Schmitt bei seiner parlamentarischen Arbeit begleitet. „Ich freue mich sehr, dieses Projekt unterstützen zu können, um den Austausch zwischen Wirtschaft und Politik zu fördern. Der persönliche Dialog ist für beide Seiten wertvoll“, so Prof. h. c. Dr. Lamers. Am diesjährigen Know-how-Transfer, der in diesem Jahr bereits zum 24. Mal stattfindet, nahmen über 200 junge Wirtschaftsvertreter aus ganz Deutschland teil. Auf dem einwöchigen Programm standen Gespräche mit den Fraktionsvorsitzenden, ein Austausch mit dem estnischen Botschafter sowie die Teilnahme an einer Plenarsitzung. Eine kurze Begegnung mit Bundeskanzlerin Angela Merkel rundete das Ganze ab. Für Sascha Schmitt, der als Lead Business Development Manager bei ABB arbeitet, war es eine spannende und informative Woche: „Für mich war es interessant, einen vertieften Einblick in die politische Arbeit hier in Berlin und dabei auch insbesondere in die eines Bundestagsabgeordneten zu gewinnen. Das gilt auch für das ausführliche und belebende Gespräch mit Herrn Prof. h. c. Dr. Lamers und die Termine, zu denen ich ihn begleiten durfte“, so Schmitt.

Prof. h. c. Dr. Karl A. Lamers MdB ruft zur Teilnahme auf: „Tag der kleinen Forscher“

Der CDU-Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Heidelberg/Weinheim, Prof. h. c. Dr. Karl A. Lamers, ruft Kitas, Horte und Grundschulen zur Teilnahme am „Tag der kleinen Forscher“ 2018 auf. Unter dem Motto „Entdeck, was sich bewegt“ erkunden Mädchen und Jungen, was um sie herum kullert, kriecht oder flattert. Der bundesweite Mitmachtag findet in diesem Jahr am 21. Juni 2018 statt. „Ich ermutige alle Kitas, Horte und Grundschulen meines Wahlkreises, an diesem Aktionstag teilzunehmen und Projekte durchzuführen“, so Prof. h. c. Dr. Lamers. Die gemeinnützige Stiftung „Das Haus der kleinen Forscher“ setzt sich seit mehr als zehn Jahren für frühe Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) ein und feiert seit 2009 jährlich den „Tag der kleinen Forscher“. Informationen rund um den bundesweiten Mitmachtag finden Sie im Internet unter www.tag-der-kleinen-forscher.de. Nutzen Sie Ihre Chance und machen Sie mit!

Reise nach Vilnius

Auf Einladung der Mykolas Romeris Universität in Vilnius hat Prof. h. c. Dr. Karl A. Lamers MdB in der vergangenen Woche einen Impulsvortrag über die NATO vor dem Gipfel in Brüssel am 11./12. Juli gehalten. Anschließend folgte eine lebhafte Diskussion: Auf dem Podium saßen die frühere Verteidigungsministerin und derzeitige Leiterin der litauischen Delegation im NATO-Parlament, Rasa Juknevičienė, der Europaabgeordnete Petras Auštrevičius, Robertas Sapronas, Direktor im litauischen Verteidigungsministerium und Marius Laurinavicius, Chefanalyst des Policy Analysis Instituts in Vilnius. Sehr gefreut habe ich mich auch, dass der Rektor der Universität Prof. Dr. Algirdas Monkevičius und die Vize-Rektorin Prof. Inga Žalėnienė an der Veranstaltung teilnahmen. Besonders bedanken möchte sich Prof. h. c. Dr. Lamers bei Prof. Virgis Valentinavičius für die Moderation und die Organisation der Veranstaltung. Zurück aus Vilnius ging es direkt zum Jubiläumskonzert der Stadtkapelle Ladenburg in die Lobdengauhalle.

Prof. h. c. Dr. Karl A. Lamers MdB ruft zur Teilnahme auf: Innovative Projekte für den Deutschen Mobilitätspreis gesucht

Der CDU-Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Heidelberg/Weinheim, Prof. h. c. Dr. Karl A. Lamers, ruft zur Teilnahme am Deutschen Mobilitätspreis unter dem Motto „Intelligent unterwegs – Innovationen für eine nachhaltige Mobilität“ auf. Gesucht werden zehn Best-Practice-Projekte, die mit Hilfe der Digitalisierung dafür sorgen, dass Verkehr und Logistik ökologisch verträglich, sozial ausgewogen und ökonomisch tragfähig sind. Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) zeigen mit dem Wettbewerb bereits im dritten Jahr die Potenziale digitaler Lösungen für die Mobilität der Zukunft auf. „Auch im Verkehrsbereich bietet die Digitalisierung eine großartige Chance. Ich würde mich sehr freuen, wenn ein Bewerber mit seiner digitalen Innovationsidee aus meinem Wahlkreis kommt“, so Lamers. Unternehmen, Start-ups, Städte und Gemeinden, Universitäten, Forschungsinstitutionen und andere Organisationen mit Sitz in Deutschland reichen ihre Bewerbung bis einschließlich 28. Mai 2018 unter www.deutscher-mobilitätspreis.de ein. Die Sieger werden im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung im BMVI in Berlin geehrt.

Besuch aus dem Wahlkreis in Berlin

Besuch der Reichstagskuppel

Ganz besonders hat es mich gefreut, eine Besuchergruppe aus meinem Wahlkreis Heidelberg/Weinheim in Berlin begrüßen zu dürfen. Gerade eben konnte ich die Besucher im Reichstag empfangen. In meinem Vortrag habe ich über die aktuelle politische Lage in Deutschland und in der Welt gesprochen. Auf dem Programm standen u.a. auch der Besuch einer Plenarsitzung des Deutschen Bundestages, der Besuch der chinesischen Botschaft und eine Schifffahrt. Die Begegnungen und die Gespräche haben mir sehr viel Freude bereitet; ich wünsche den Besuchern eine gute Heimfahrt zurück in den Wahlkreis. Continuer la lecture de “Besuch aus dem Wahlkreis in Berlin” 

Prof. h. c. Dr. Karl A. Lamers MdB als Vorsitzender der deutschen Delegation in der NATO PV wiedergewählt

Der CDU-Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Heidelberg/Weinheim, Prof. h. c. Dr. Karl A. Lamers, ist heute als Vorsitzender der deutschen Delegation in der Parlamentarischen Versammlung der NATO (NATO PV) wiedergewählt worden.

„Ich freue mich außerordentlich, dass mir die Mitglieder der deutschen Delegation aller Fraktionen des Deutschen Bundestages einstimmig ihr Vertrauen ausgesprochen haben. Als Bindeglied zwischen den nationalen Parlamenten und der NATO hat unsere Versammlung eine besondere und wichtige Stellung inne. Für mich ist diese Wahl eine große Bestätigung meiner bisherigen Arbeit sowie Ansporn, auch in Zukunft weltweit für Frieden und Freiheit einzutreten”, so Lamers.

Im NATO-Parlament ist der CDU-Bundestagsabgeordnete Prof. h. c. Dr. Lamers Vorsitzender der Gruppe der Konservativen und Christdemokraten aus allen 29 Mitgliedstaaten und Vorsitzender einer Kommission, deren Aufgabe es ist, ein Konzept zum besseren Verständnis der Werte und Ziele der NATO in der heutigen Zeit zu erarbeiten. Continuer la lecture de “Prof. h. c. Dr. Karl A. Lamers MdB als Vorsitzender der deutschen Delegation in der NATO PV wiedergewählt” 

Prof. h. c. Dr. Karl A. Lamers MdB gratuliert Merkel zur Wiederwahl

Prof. h. c. Dr. Karl A. Lamers gratuliert Bundeskanzlerin Angela Merkel zur Wahl

Der CDU-Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Heidelberg/Weinheim, Prof. h. c. Dr. Karl A. Lamers, hat Dr. Angela Merkel heute im Plenum des Deutschen Bundestages zu ihrer vierten Amtszeit als Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland gratuliert. „Über die erneute Wahl von Frau Merkel zur deutschen Bundeskanzlerin freue ich mich sehr. Endlich ist es uns gelungen, eine Regierung zu bilden und mit Angela Merkel an der Spitze kann es nun, fast sechs Monate nach der Bundestagswahl im September, mit der Arbeit für unser Land weitergehen. Für diese wichtige und verantwortungsvolle Aufgabe wünsche ich ihr persönlich viel Kraft und alles Gute“, so Lamers.

Prof. h. c. Dr. Karl A. Lamers MdB ruft zur Teilnahme am Smart Hero Award auf

Der CDU-Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Heidelberg/Weinheim, Prof. h. c. Dr. Karl A. Lamers, ruft zur Teilnahme am Smart Hero Award der Stiftung Digitale Chancen und Facebook auf. Unter dem Schwerpunktthema „Gemeinschaft stärken“ wird der Preis in diesem Jahr bereits zum fünften Mal in vier Kategorien vergeben. Prämiert werden Menschen und Organisationen, die ihr ehrenamtliches und soziales Engagement in der Gesellschaft erfolgreich in und mit Social Media umsetzen. „Der Preis ist eine schöne Anerkennung für Engagierte, die sich für eine starke Gemeinschaft einsetzen und dafür erfolgreich Social Media Plattformen nutzen. Ich würde mich sehr freuen, wenn einer der Smart Heroes 2018 aus meinem Wahlkreis kommt.“, so Lamers. Smart steht dabei für den klugen Einsatz von Social Media, für Anerkennung, Respekt und Toleranz. Den Gewinnern winken Geldpreise im Wert von 2.500 bis 10.000 Euro. Erstmals sind ausdrücklich auch Initiativen und Projekte zur Teilnahme aufgefordert, die mit ihren Social-Media-Aktivitäten gerade begonnen haben. Besonders vielversprechende Projekte erhalten durch ihre Teilnahme die Chance auf ein Coaching. Bewerber reichen ihre Unterlagen bitte bis zum 8. April 2018 unter www.smart-hero-award.de/bewerbung ein.

Prof. h. c. Dr. Karl A. Lamers MdB zum Ergebnis des SPD-Mitgliedervotums

Zum heutigen Ergebnis des SPD-Mitgliedervotums erklärt der CDU-Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Heidelberg/ Weinheim, Prof. h. c. Dr. Karl A. Lamers: „Ich bin sehr erleichtert, dass fünf Monate nach der Bundestagswahl am 24. September nun endlich eine neue Regierung in Deutschland gebildet werden kann. Deutschland ist ein großes und wichtiges Land und deswegen brauchen wir dringend eine stabile Regierung. Die Menschen hier warten auf die Umsetzung konkreter Politik – wie im Koalitionsvertrag vereinbart. Das kann jetzt endlich losgehen. International dreht sich das Rad auch weiter, wie wir gerade bei der Rede von Präsident Putin in Moskau gesehen haben. Insgesamt ist es sehr ungemütlich, wenn nicht sogar brandgefährlich in der Weltpolitik. Gerade auch deshalb brauchen wir eine handlungsfähige Regierung, die sich voll einbringt.“